Home Nach oben INVESTORA Inhalt Kontakt Impressum

 

INVESTORA                            

   

Beratungshaus und Manufaktur     :     Die Firmenvermittler die Unternehmen verkaufen!

 

 

 

 

Wir sind Ihr :Unternehmensverkäufer    Glossar-M

DEUTSCHLAND - ÖSTERREICH - LUXEMBURG - SCHWEIZ - FRANKREICH - MALLORCA

 

Unternehmensverkauf Branchen und Märkte

 

Home

 

Serviceangebot:

Mergers & Acquisitions

Unternehmensverkauf
Unternehmenskauf
Unternehmensbeteiligung
Unternehmensnachfolge
MBO | MBI | LBO
M & A Consulting Unternehmensberatung

 


Unternehmensverkäufer | Firmenverkauf hilft direkt, einfach und schnell



Sie können die Glossarausgabe hier nach Ihrem gewünschten Anfangsbuchstaben auswählen

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N   O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


Glossar

     - M -

Management Buy-Out (MBO) / Management Buy-In (MBI)

Erwerb eines bestehenden Unternehmens durch interne oder externe Führungskräfte. Die eigenen Führungskräfte kaufen das Unternehmen und übernehmen als Kapitaleigner auch die Geschäftsführung (MBO). Von MBI spricht man, wenn externe Führungskräfte ein bestehendes Unternehmen kaufen. Häufig findet sich auch eine Mischung aus beidem, vor allem dann, wenn die interessierten internen Führungskräfte allein nicht genügend Kapital aufbringen.   

M & A
Mergers & Acquisitions ist der engl. Fachbegriff für Unternehmenskäufe.   
Mezzanine Finanzierung
ist eine Finanzierungsart mit Nachrangkapital, d.h. mit Mischformen aus Fremdkapital und Eigenkapital. Beispiele: stille Beteiligungen mit Rangrücktritt gegenüber den Fremdkapitalgebern.  
Minderheitsbeteiligung
Eine Minderheitsbeteiligung ist u.a. eine gängige Form des Engagements von Private Equity-Investoren bei Venture-Capital Engagements,  bei mittelständischen Unternehmen. Grundsätzlich spricht man von einer Minderheitsbeteiligung, wenn ein Unternehmen oder eine Person die Minderheit der Anteile und/oder der Stimmrechte eines anderen Unternehmens hält. Die Beteiligung bezieht sich auf den Anteil, den der Kapitalgeber am Nominalkapital des Unternehmens erwirbt. Dabei kann es sich um eine Minderheitsbeteiligung (bei Beteiligungsquoten bis zu 25 Prozent) handeln.
Monte-Carlo Simulation

Für die Inputvariable wird eine Wahrscheinlichkeitsverteilung angenommen. Beispiel: In 50 Prozent aller Fälle hat die Variable den Wert "X", in 30 Prozent der Fälle den Wert "Y" und in 20 % den Wert "Z". Unter Berücksichtigung dieser Verteilungskurve wählt eine Computersimulation einen Zufallswert und berechnet die Zielvariable. Häufige Wiederholungen generieren eine Wahrscheinlichkeitsverteilung für den Wert der Zielvariablen.   


Kontakt


Firmenverkauf Unternehmensverkauf Speditionen Brennstoffhandel Tanktselle autohaus Stahlhandel Handwerksbetrieb

 

Service-Telefon

02182 /  57 32 23

 

Kontaktcenter

Nachricht senden

Kontaktfax senden

Rückruftermin vereinbaren

Telefonberatung

Hotlinks:

Verkaufsprozess

Pro Unternehmensverkäufer

Unternehmensbewertung

Unternehmenskäufer

Unternehmensverkäufer

Unser Honorar

INVESTOREN Dauergesuch

Branchenauswahl:

Automotive

Autohäuser

Brennstoffhandel

Chemie und Pharma

Fleischverarbeitung

Getränke

Handwerk

Kunststoffverarbeitung

 

Unsere Finanzportale:

www.investora.de

www.factorfinance.de

        

 INVESTORA

- keine Rechts- und Steuerberatung

- keine Informationshaftung

- Asset Deals - Beteiligungen - Firmenbeteiligungen - Firmenvermittlungen - Fusionen - Desinvestitionen - Gesellschafteranteile - Investment - Investorenvermittlung - Joint-Venture - M&A - Nachfolgeregelungen - Factoring -

... Unternehmen verkaufen!

Ihr First Class Partner

Glossar-A ] Glossar-B ] Glossar-C ] Glossar-D ] Glossar-E ] Glossar-F ] Glossar-G ] Glossar-H ] Glossar-I ] Glossar-J ] Glossar-K ] Glossar-L ] [ Glossar-M ] Glossar-N ] Glossar-O ] Glossar-P ] Glossar-Q ] Glossar-R ] Glossar-S ] Glossar-T ] Glossar-U ] Glossar-V ] Glossar-W ] Glossar-X ] Glossar-Y ] Glossar-Z ]

© 2015 INVESTORA Corporate Finance LTD - All rights reserved - Telefon: 02182 / 57 32 23    IMPRESSUM

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen  möchten. Herr Käunicke sagt Ihnen strikte Diskretion zu. Rufen Sie auch an, wenn Sie Ihre ersten Überlegungen mit uns als externen Gesprächspartner diskutieren wollen! <:> Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen  möchten. Herr Käunicke sagt Ihnen strikte Diskretion zu. Rufen Sie auch an, wenn Sie Ihre ersten Überlegungen mit uns als externen Gesprächspartner diskutieren wollen!

firmenvermittler.de - das Original!